Blogparade Konsens beim Sex

Nein heißt nein und ja heißt ja. Klingt logisch. Aber mmh. So logisch und vor allem eindeutig ist das irgendwie auch wieder nicht. Das soll Teil dieser Blogparade sein. Ich jedenfalls habe es – wie Viele schon gelesen haben – durchaus selbst erlebt, dass Konsens nicht ganz so eindeutig ist. Ich hab irgendwie mitgemacht und es irgendwie auch gewollt und gleichzeitig war ich eigentlich überfordert und hab gar nicht richtig gewusst was ich für mich wirklich will. Persönlich sehe ich da eine große Verantwortung bei mir selbst.

In meinem Fall bin ich mir sicher, dass wir keinen Sex gehabt hätten, wenn ich deutlich “Nein” gesagt hätte. Aber das konnte ich nicht; Weil ich zu schwach war und weil ich gefallen und nicht enttäuschen wollte. Das war mein innerer Antrieb. Aber mal ehrlich: Das ist ein beschissener Antrieb um Sex zu haben. Trotzdem ist es tatsächlich – glaub ich – ein häufiger Antrieb.

Viele von uns wollen nicht “Nein” sagen, wenn sie sich nicht sicher sind. Vermutlich aus den gleichen Gründen wie ich? Oder aus noch weiteren? Und das geht nicht nur Frauen so. Schon ein paar Mal hab ich auch von Männern gehört, dass sie zwar nicht wirklich nein gesagt haben zum Sex, aber so richtig gewollt haben sie auch nicht. Auch das ist spannend. Was treibt Menschen an? Was können wir tun um Konsens klarer zu machen? Wer hat welche Verantwortung? Und wie fühlt sich das alles an? Mir hat es irre gut getan mir mein Erlebnis von der Seele zu schreiben. Und ich würde dazu sehr gerne die Erfahrungen verschiedener Menschen lesen. Dazu soll diese Blogparade dienen.

Was also tun? Mehr drüber reden!

Denn was uns allen hilft ist mehr Aufklärung und mehr Offenheit in diesen Dingen. Und deshalb wünsche ich mir diese Blogparade. Lasst uns zusammentragen, sensibilisieren, aufklären, Statements setzen und gerne auch persönliche Geschichten erzählen und so – bei Männern und Frauen – ein Bewusstsein dafür schaffen, dass Konsens nicht gleich Konsens ist.

So kannst Du bei der Blogparade mitmachen:

  • Schreibe einen Blogartikel zum Thema “Konsens beim Sex”. Das kann ein Erfahrungsbericht, ein Appell oder eine psychologische Abhandlung sein. Ganz wie Du magst.;-)
  • Veröffentliche den Artikel auf Deinem eigenen Blog und verlink mich oder schick mir den Artikel und ich veröffentliche ihn – selbstverständlich mit Hinweis auf den Verfasser/die Verfasserin hier auf www.bettfluesterin.de . Wer seinen Text anonym veröffentlicht haben will, dessen Wunsch komm ich natürlich auch nach.
  • Die Blogparade läuft bis 15. Februar 2021.

Ich fänd es klasse, wenn ich hier am Ende eine ganze Liste an Artikeln verlinken könnte, die sich mit dem Thema “Konsens beim Sex” befassen und hoffentlich den Komplex von ganz unterschiedlichen Seiten beleuchten.

Folgende Artikel sind bisher erschienen:

Natürlich teile ich gerne auch alle Artikel auf meinem Twitteraccount.

Zeig diesen Beitrag gerne auch anderen

2 Gedanken zu „Blogparade Konsens beim Sex“

Schreibe einen Kommentar